Startseite . Impressum . Kontakt     suche

Energiespartipp des Monats

Spaß und Klimaschutz im Gepäck

Wer klimafreundlich verreisen will, muss auf Spaß und Erholung nicht verzichten. Viele attraktive Urlaubsziele lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Die Planung macht’s: Suchen Sie ein geeignetes Ziel aus. Das Gepäck können Sie häufig vorab verschicken. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Unterkunft auf Stichworte wie „nachhaltig“ oder suchen Sie gezielt nach „Ökohotels“. Vor Ort ist es oft möglich (Elektro-)Fahrräder, Carsharing- oder Mietautos zu leihen und damit das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs zu ergänzen. Wer einen Flug bucht, kann sein CO2-Konto mit einer Spende bei einer einschlägigen Klimaschutzorganisation ausgleichen. Das unabhängige EKO- Energieberatungszentrum des Ostalbkreises hat außerdem Tipps, wie Sie auch zu Hause nachhaltig Energie sparen können – während des Urlaubs und danach.


CO2-Emissionen kompensieren

Einige Klimaschutzorganisationen investieren als Kompensation für besonders klima-schädliche Aktivitäten wie Flugreisen in klimafreundliche Projekte. Sie finanzieren sich über freiwillige Beiträge. Und das geht so: Flugpassagiere zahlen für Ihren Flug einen von den errechneten Emissionen abhängigen Klimaschutzbeitrag an einen solchen Dienstleister. Dieser wiederum investiert in erneuerbare Energien oder andere Klimaschutzprojekte und kompensiert damit indirekt die entstandenen Treibhausgase. Beispiel-Organisationen: atmosfair, myclimate, Klima-Kollekte

„Für weitere Informationen:
EKO - Energiekompetenz Ostalb e.V.
Energie- und Klimaschutzberatung des Ostalbkreises
Dr.-Schneider-Str. 56
73560 Böbingen an der Rems
Tel. 07173/185516
E-Mail: energieberatung@ostalbkreis.de
www.energiekompetenzostalb.de





Aktuelles
30.06.2017
bis 05.07.2017

Ipfmesse Bopfingen

23.09.2017
bis 24.09.2017

Immobilienmesse Ostalb "Dahoim" in Aalen

Das EKO - Energieberatungszentrum des Ostalbkreises wird auf dem Stand der Stadtwerke Aalen vor Ort sein und Sie gerne zu den Themen ...
>> mehr